Sind genug DIY-Ideen da?

Als wir mit Hobby à la carte anfingen, hatten unsere uns Freunde gefragt, ob wir genug Kit-Ideen haben. Um die Frage zu beantworten, setzten wir uns zusammen und fielen in einen tranceähnlich Zustand, im Wirtschaftsjargon auch Brainstorming genannt.

Zwei Stunden lang IMG_0047schrieben wir Karteikarten mit Kit-Ideen: ganz konkret wie Pralinen machen oder sehr waage wie Lampe bauen oder auch etwas seltsam wie Schokowurst selber machen

Nach zwei Stunden war der Boden in Ruth‘s Zimmer von einem bunten Karteikarten-teppich bedeckt. Und wir standen vor einer neuen Herausforderung, nämlich die Starter-Kits zu bestimmen. Wir waren die Jögi-Löws der Kit-Auswahl: NUR DIE BESTEN DURFTEN MITSPIELEN!

Wir gingen unsereIMG_0046 Ideen Karte für Karte durch und gruppierten diese in einzelne Kategorien, bis Ruth’s Zimmer seinen Status von “total chaotisch” auf “geordnet kreativ” wechselte.

Am Ende hatten wir nicht nur unsere Start-Formation für den LIVE-Gang definiert, sondern auch die absolute Gewissheit erlangt: an Ideen wird es uns nicht mangeln.

Auch wenn wir ein paar verrückte Hühner rausschmeißen mussten, es sind noch genug tolle Sachen dabei, auf die ich mich jetzt schon freue.

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>