AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

(Die nachstehenden AGB enthalten zugleich gesetzliche Informationen zu Ihren Rechten nach den Vorschriften über Verträge im Fernabsatz und im elektronischen Geschäftsverkehr). 


§ 1 Geltungsbereich und Vertragspartner

1.1 Für die Geschäftsbeziehungen zwischen Alona Nemyrovska (nachfolgend „Hobby à la carte“) und dem Besteller (nachfolgend „Kunde“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, Hobby à la carte stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

1.2 Hobby à la carte ist ein unter der Web-Adresse www.hobby-a-la-carte.de agierender Online-Shop, über den Hobby-Bedarfsartikel (nachfolgend "Hobby-Kit(s)") erworben werden können. Der Kaufvertrag kommt mit Alona Nemyrovska, Grüner Brunnenweg 14, 50827 Köln, zustande.

1.3 Kunde kann nur entweder ein Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, der auf jeden Fall volljährig ist oder ein Unternehmen im Sinne des § 14 BGB sein.

1.4 Der Kunde akzeptiert ausdrücklich die nachfolgenden Geschäftsbedingungen durch das Anklicken des Buttons "Ich habe die AGB gelesen und erkläre mich mit ihnen einverstanden" und das Absenden des Online-Bestellformulars.

 

§ 2. Produktbeschreibung

2.1 Die einzelnen Bestandteile sowie die wesentlichen Merkmale eines Hobby-Kits können der Produktbeschreibung und insbesondere der Auflistung unter der Rubrik "Dafür sind im Kit" auf der jeweiligen Produktdetailseite entnommen werden.

2.2 Fotos, die zur Beschreibung von Hobby-Kits verwendet werden, sind Beispielfotos und dienen lediglich der Veranschaulichung. Diese stellen nicht immer einen Artikel naturgetreu dar. Aufgrund unterschiedlicher Bildschirm- oder Druckeinstellungen können sich insbesondere Farben und Größen der Artikel auf den Fotos von der Realität unterscheiden.

2.3 Solange der Kunde alle unter der Rubrik "Dafür sind im Kit" genannten Bestandteile eines Hobby-Kits erhält, behält sich Hobby à la carte das Recht vor, vom Foto abweichende Bestandteile wie z.B. Materialien, Werkzeuge, Hilfsmittel, Verzierungen, usw. zu verwenden.

 

§ 3 Vertragsschluss

3.1 Der Inhalt des auf der Web-Seite dargestellten Produktkataloges von Hobby à la carte stellt nur eine Aufforderung an den Kunden zur Bestellung und kein Angebot im juristischen Sinne dar.

3.2 Der Kunde kann Produkte aus dem Sortiment auswählen und über den Button "In den Warenkorb" in einen virtuellen Warenkorb legen. Über den Button „Kaufen!“ gibt er einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Produkte ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen. Der Antrag kann nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Kunde diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen einschließlich des Datenschutzes akzeptiert und dadurch in seinen Antrag aufgenommen hat.

3.3 Nach Eingang des Kundenangebots versendet Hobby à la carte eine automatisch generierte Bestätigung an die vom Kunden angegebene E-Mailadresse (Empfangsbestätigung). Diese dokumentiert lediglich den Eingang der Bestellung bei Hobby à la carte und stellt noch keine Annahme des Angebots seitens Hobby à la carte dar.

3.4 Hobby à la carte kann das Angebot des Kunden innerhalb von 3 Werktagen durch die Zusendung einer weiteren E-Mail (Auftragsbestätigung) annehmen. Durch die Versendung der Auftragsbestätigung kommt der Vertrag zwischen Kunde und Hobby à la carte zustande.

3.5 Die Vertragssprache ist deutsch.

3.6 Hobby à la carte bietet keine Produkte zum Kauf durch Minderjährige an. Die Volljährigkeit des Kunden zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses stellt eine notwendige Voraussetzung zum Zustandekommen des Vertrags zwischen Hobby à la carte und dem Kunden dar.

§ 4 Produktverfügbarkeit

4.1 Hobby à la carte behält sich das Recht vor, eine in Qualität und Preis gleichwertige Leistung zu erbringen.

4.2 Ist das vom Kunden bestellte Produkt zum Zeitpunkt der Bestellung dauerhaft nicht lieferbar, so teilt Hobby à la carte dem Kunden dies unverzüglich per E-Mail mit und sieht von einer Auftragsbestätigung ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande.

4.3 Ist das vom Kunden bestellte Produkt nur vorübergehend nicht lieferbar, teilt Hobby à la carte dem Kunden dies mit. Bei einer Lieferverzögerung von mehr als zwei Wochen hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zurückzutreten.

4.4 Sollten die in § 4.2 oder § 4.3 beschriebenen Fall eintreten, wird Hobby à la carte dem Kunden bereits geleistete Zahlungen umgehend erstatten.

 

§ 5 Widerrufsrecht

 



 Widerrufsbelehrung

 

Sofern der Kunde Verbraucher im Sinne von § 13 BGB ist, hat er das folgende gesetzliche Widerrufsrecht:

 

5.1 Widerrufsrecht           

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief oder E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

 

Alona Nemyrovska

Grüner Brunnenweg 14

50827 Köln

E-Mail: widerruf@hobby-a-la-carte.de


5.2 Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

 

Ende der Widerrufsbelehrung




§ 6 Vereinbarung über die Kostentragung

Macht der Kunde von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, hat er die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn er bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei.

 

§ 7 Preise und Versandkosten

7.1 Alle genannten Produkt-Preise verstehen sich in Euro einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer und sonstiger Preisbestandteile.

7.2 Zusätzlich trägt der Kunden die Versandkosten. Die Höhe der Versandkosten kann auf der Web-Seite unter der Rubrik "Versand und Zahlung" jederzeit eingesehen werden. Die Versandkosten werden dem Kunden in der Bestellübersicht nochmals deutlich mitgeteilt.

7.3 Hobby à la carte trägt das Versandrisiko.

7.4 Sollte es aufgrund Angabe fehlerhafter Daten seitens des Kunden zu zusätzlichen Kosten bei der Versendung kommen, wie z.B. neu anfallende Versandkosten, so hat der Kunde diese zu ersetzen.

 

§ 8 Lieferung

8.1 Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Die Lieferzeit beträgt bis zu 5 Werktagen. Auf evtl. abweichende Lieferzeiten wird auf der jeweiligen Produktseite hingewiesen.

8.2 Hobby à la carte liefert das Produkt grundsätzlich nur an Kunden in der Bundesrepublik Deutschland. Ein Versand in andere Länder kann angefragt werden.

 

§ 9 Zahlung

9.1 Die Zahlung erfolgt über PayPal. Besitzt der Kunde kein PayPal Konto, so kann er per Lastschrift und/oder Kreditkarte bezahlen. Die Zahlungsabwicklung erfolgt in diesem Fall ebenfalls über PayPal.

9.2 Hobby à la carte ist berechtigt, bei der Abwicklung der Zahlung Dienste von PayPal in Anspruch zu nehmen.

9.3 Das Konto des Kunden wird gemäß den Bestimmungen von PayPal belastet.

9.4 Die Zahlung erfolgt mit der Absendung der Bestellung und dem Anklicken des Buttons "Kaufen!".

 

§ 10 Eigentumsvorbehalt

Das Produkt bleibt bis zur vollständigen Bezahlung das Eigentum von Hobby à la carte.

 

§ 11 Gewährleistung

11.1 Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

11.2 Hobby à la carte übernimmt keine Garantie für das Ergebnis, welches in Folge der Anwendung der Bestandteile eines Hobby-Kits entsteht.

11.3 Die auf Produkten und in der Anleitung vorhandenen Warn- und Sicherheitshinweise sind entsprechend zu beachten.

 

§ 12 Haftung

12.1 Hobby à la carte haftet unbeschränkt bei gesetzlich vorgeschriebener verschuldensunabhängiger Haftung, z. B nach dem Produkthaftungsgesetz, sowie bei Personenschäden. Hobby à la carte haftet auch unbeschränkt bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

12.2 Hobby à la carte haftet im Falle leichter Fahrlässigkeit nur bei der Verletzung von vertragswesentlichen Pflichten. Unter vertragswesentlichen Pflichten sind solche Pflichten zu verstehen, die dem Kunden nach Sinn und Zweck des konkreten Vertrags zu gewähren sind oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. In diesen Fällen haftet Hobby à la carte jedoch nicht für mittelbare oder unvorhersehbare Schäden, für Mangelfolgeschäden, für entgangenen Gewinn sowie für ausgebliebene Einsparungen. Diese Haftungsbeschränkung gilt auch für die gesetzlichen Vertreter, Arbeitnehmer, angestellten Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen von Hobby à la carte.

12.3 Für Unternehmer gilt ergänzend: Bei der Verletzung von vertragswesentlichen Pflichten und lediglich leicht fahrlässigem Verhalten von Hobby à la carte ist die Haftung von Hobby à la carte auf die Höhe des Nettorechnungsbetrages der schadensauslösenden Lieferung oder Leistung beschränkt.

 

§ 13 Hinweise zum Datenschutz

Hobby à la carte erhebt im Rahmen der Abwicklung von Verträgen personenbezogene Daten des Kunden. Dabei werden insbesondere die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes beachtet. Ohne die ausdrückliche Einwilligung des Kunden wird Hobby à la carte die personenbezogenen Daten des Kunden nicht für Zwecke der Werbung nutzen. Einzelheiten zum Umgang mit Daten können jederzeit auf der Web-Seite über den Link „Datenschutz“ in druckbarer Form abgerufen werden.

 

§ 14 Anzuwendendes Recht/Gerichtsstand

14.1 Auf Verträge zwischen Hobby à la carte und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.

14.2 Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten wird als Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen Hobby à la carte und dem Kunden Köln vereinbart.

 

§ 15 Sonstige Bestimmungen

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

  

Stand: Juli 2013